Nach den G20-Protesten…

22

… Verfolgung, Einschüchterung, Strafverfahren.
Solidarität mit den Betroffenen!

„Nach den Protesten gegen den G20-Gipfel in Hamburg sieht sich die politische Linke mit einer massiven Repressionswelle konfrontiert. Jetzt gilt es zusammenzustehen, gegen die Etablierung von neuen Repressionsstandards, gegen den Versuch der Einschüchterung.“

In Stuttgart hat sich wegen der Repressionen in Folge der Proteste gegen den G20-Gipfel ein Bündnis gegründet, um deutlich zu machen: Wir lassen uns legitimen Protest gegen die G20 nicht verbieten.

Bundesweit finden aktuell Aktionstage statt und auch hier in Stuttgart wird es dazu einen Beitrag geben.

Kommt daher am Samstag, den 3. Februar zur Kundgebung gegen die G20-Repression.
Wir werden uns um 16 Uhr vor dem Justizministerium am Stuttgarter Schillerplatz versammeln.

Weitere Infos zum Bündnis findet ihr hier: https://g20solistgt.wordpress.com/