Solidarität mit der Wihelm-Raabe Straße 4

18

Am letzten April-Wochenende 2018 wurden in Stuttgart Heslach zwei Wohnungen besetzt. Das BesetzerInnen-Kollektiv aus der WIlhelm-Raabe Straße ruft nun dazu auf, sich solidarisch zu zeigen. Informiert euch über die online-Kanäle: http://leerstandbeleben.bplaced.net/
Oder schaut eindfach mal vorbei.


Hier der Solidaritätsaufruf des Kollektivs
Liebe Freundinnen und Freunde,
ihr habt es sicher schon mitbekommen, dass in der Wilhelm-Raabe-Straße 4 in Stuttgart-Heslach seit Samstag zwei Wohnungen besetzt sind. Wir wollen damit auf Leerstand, Wohnungsnot und Mietenwahnsinn aufmerksam machen. Doch das ist nicht nur ein symbolisches Projekt. In die beiden Wohnungen sind Rosevita Thomas, ihr neunjähriger Sohn und eine junge, dreiköpfige Familie eingezogen. Für sie fordern wir Mietverträge zu sozialverträglichen Mieten.

Da die Eigentümer bereits Strafanzeige gestellt haben und sich angebotenen Verhandlungen derzeit
verweigern, wäre es für uns sehr wichtig, wenn ihr die unten stehende Solidaritätserklärung unterzeichnen würden. Denn so können wir der Öffentlichkeit und den Eigentümern gegenüber zeigen, dass wir nicht alleine sind und sie unter Zugzwang setzen können. Unser ganzes Projekt steht und fällt mit einer großen Unterstützung.
Wir freuen uns über alle UnterstützerInnen. Seien es Einzelpersonen mit Funktion, ganz normale Privatpersonen oder Organisationen. Wir werden die Erklärung auf einer noch einzurichtenden Webseite online stellen, in der Wilhelm-Raabe-Straße 4 aushängen und an die Presse geben. Wir freuen uns auch über andere Ausdrücke der Solidarität wie Transparente die aus Wohnungen gehängt werden, Fotos mit Grußbotschaften, eigene Solidaritätserklärungen oder wenn ihr einfach vorbeikommt und euch das Projekt anschaut.
Vielen Dank und solidarische Grüße
Leerstand beleben! BesetzerInnenkollektiv Wilhelm-Raabe-Straße 4

Hier unsere bisher veröffentlichten Erklärungen:
Leerstand beleben! Besetzungserklärung
Mietenwahnsinn und Leerstand: Das Problem liegt tiefer
Hier noch ein paar aktuelle Presseberichte:
Stuttgarter-Nachrichten / Stadtkind-Stuttgart / SWR / youtube / SWR – 2