Keine Abschiebung nach Afghanistan und Sri Lanka

In den letzten Wochen kam es vermehrt zu Abschiebungen, darunter auch in Länder wie Afghanistan und Sri Lanka. Afghanistan ist eines der unsichersten Länder der Erde, nirgends gibt es mehr Terroranschläge, die humanitäre Situation ist katastophal. In Sri Lanka werden Tamili:innen und andere Minderheiten systematisch unterdrückt und vom Staat diskriminiert. Verständlicherweise fliehen viele Menschen aus diesen Ländern und das eben auch nach Deutschland. Nun sollen sie abgeschoben werden, einige Menschen sitzen im Abschiebegefängnis in Pforzheim, andere wurden schon abgeschoben.
Wir sind deswegen heute auf die Straße gegangen und haben mit verschiedenen Strukturen eine Kundgebung organisiert, um auf die Situation aufmerksam zu machen und Widerstand zu organisieren. Für uns gilt es, eine Gesellschaft zu erkämpfen, in der alle willkommen sind und Rassismus abgeschafft wird. Hoch die internationale Solidarität

​​​​

​​​​​​​