Solidarität mit den Protesten auf Lesbos!

19

Gestern fand auf Lesbos eine Demonstration der Geflüchteten aus dem Lager Moria statt. Bei der Demonstration forderten sie eine sofortige Evakuierung des Camps und traten aktiv für ihre Rechte ein, die von der EU mit Füßen getreten werden.

Wir finden es wichtig, dass die Geflüchteten selbst für ihre Rechte kämpfen und solidarisieren uns mit den Protesten.

Wichtig ist es, dass wir auch hier in Deutschland weiter den Druck aufbauen und für eine solidarische Gesellschaft kämpfen. Denn Deutschland ist Fluchtverursacher durch imperialistische Kriege, Ausbeutung anderer Länder und Waffenexporte. Die EU-Abschottung wird maßgeblich von der Deutschen Politik vorangetrieben.

Wir sagen: Schluss damit!
Schluss mit diesem menschenverachtenden System, das Profite vor Menschen stellt und Menschen in die Flucht treibt!

Solidarität mit den Protesten auf Lesbos und allen Geflüchteten Weltweit!

#leavenoonebehind